Parcourstatus SBC
SBC Intern
SBC Wetter
Griass Di
Vinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo SliderVinaora Nivo Slider

Chronik bis 1987

1958 gab es die ersten Bogenschützenvereine Österreichs in Bad Ischl und Wien, Bad Ischl war aber nur eine Sektion der Union. Damals gab es auch schon ein Turnier mit 17 Teilnehmern:
1. Platz: Josef Ballek aus Wien
2. Platz: Zopf Alois aus Bad Goisern
3. Platz: Arnulf Piwonka aus Bad Ischl
Zopf und Piwonka verwendeten einen Holzbogen der Tischlerei Wieder aus
Bad Ischl!

1961 wurde in Wien ein eigenständiger Verein, der “1. Wiener Bogenschützenklub” unter Walter Rekirsch, gegründet.

1962 gründete Zopf Alois dann den “Salzkammergut Bogensport Klub” und in Salzburg wurde etwas später auch noch der “Archery Klub Salzburg” gebildet.

1963 wurde dann der Österreichische Bogensport Verband mit eben diesen drei Vereinen, ins Leben gerufen. Man wurde auch in den Weltverband (FITA) aufgenommen.
Im selben Jahr fand ein Turnier in Wien statt, daß Dworak Kurt gewann.
Das erste internationale Turnier in Bad Goisern fand bereits großen Anklang und fand neben dem heutigen Fußballplatz statt. Dieses Schießen gewann Oswald Probst, der später 20 Jahre Mitglied des österreichischen Nationalteams wurde.
Auch heute wird noch aktiv auf dem Goiserer Bogenschießplatz geschossen!

1964 wurde die erste österreichische Meisterschaft Fita ausgetragen und Oswald Probst (Wien) wurde 1. öst. Meister. Ebenso gab es die ersten Verbandsnachrichten in diesem Jahr.

1965 Erste Teilnahme an einer Weltmeisterschaft-Dworak Kurt 82. Platz
Erster österreichischer Meister aus Bad Goisern ebenfalls Kurt Dworak!

1966 Bad Goisern veranstaltet das erste Jagdschießen auf Skiern. Bei den Damen gewinnt Frau Gabriela Bilowitzky. Die erste öst. Meisterschaft im Feldschießen wird ausgetragen und wieder gewinnt ein Goiserer- Ing. Pessl Rudolf!

1967 Erstes internationales Feldschießen in Bad Goisern-Halleralm

1968 Bad Goisern wird zum bekanntesten Austragungsort für Feldbogenturniere, Filmaufnahmen vom Ski-Schießen werden vom Bayrischen Fernsehen als Farb-TV Test gesendet!
Alois Zopf erzeugt anerkannteste Wettkampfbögen der Welt in Bad Goisern.

1969 Dworak Kurt und Karin entwickeln sich zu Goiserns Spitzenschützen. Zopf Alois erwirbt in den USA das Instructor-Certificat

1970 In Bad Goisern werden die ersten österreichischen Schiedsrichter Prüfungen abgenommen. Unter den bestandenen Prüflingen: Dr. Bilowitzky Alfred, Ing. Pessl Rudolf und Zopf Alois. Österreich gewinnt mit Dworak, Wirth und Sonnweber einen Länderkampf gegen Italien. Doppelsieg von Frau und Herrn Dworak beim Jagdschießen in Kammern (Stmk).

1971 Der Goiserer Rainer Karl leitet den 3. Trainingskurs in der Bundessportschule in Obertraun.

1972 Erstmalig werden in Österreich Staatsmeistermedaillen verliehen. Erneuter Doppelsieg von Dworak und Dworak in Kammern: Beide fahren auch zur Europameisterschaft nach Luxemburg. Dr. Bilowitzky wird zum Verbands-Generalsekretär ernannt. In Bad Goisern wird der erste Trainerkurs abgehalten1

1973 ISPO Hallen Trophy in München; Teilnehmerrekord-209 Schützen! Dworak Karin-5.Platz; Dworak Kurt-10.Platz! Fettinger Willi gewinnt das Feldturnier in Kaufbeuren bei München. Österreich gewinnt erneut den Länderkampf gegen Italien. Karin Dworak erreicht bei der Weltmeisterschaft in Grenoble den beachtliche 19. Platz (bei böigem Wind) von 80 Teilnehmerinnen!

1974 Dworak Karin wird zum 7.mal hintereinander österreichische Staatsmeisterin(Fita u.Feld)!

1975 Leider war der öst. Mannschaft kein guter Erfolg bei den Weltmeisterschaften in Interlaken beschert.

1976 Dr. Bilowitzky wird internationaler Schiedsrichter! Dworak Kurt wird bei der EM in Göteborg guter 11. Karin Dworak gewinnt in diesem Jahr 5 Turniere!

1977 Österreich gewinnt mit Fettinger, Friedl u. Ludwig einen Länderkampf gegen Deutschland! Dworak Karin wird zum 8. Mal öst. Staatsmeisterin!

1978 Die österreichische Rangliste wird ebenfalls von Karin Dworak angeführt.

1979 Das Jahr der “Kartoffelsalat-Weltmeisterschaft”. Der verdorbene Salat setzte den Großteil der Teilnehmer und Helfer außer gefecht. Nicht aber Dr. Bilowitzky-Der hatte davon nicht gegessen!

1980 In Bad Goisern wird ein weiterer Schiedsrichterkurs abgehalten.

1981 Dworak Karin erreicht den Zenith Ihrer Karriere und wird zum 9.mal! Österreichische Staatsmeisterin! Ihr Mann, Dworak Kurt wird 4x Staatsmeister!

1982 Das erste Europäische Trainer-Symposium wird in Bad Goisern abgehalten und macht den Ort endgültig zum Zentrum des Bogensports in Europa! Dabei auch Zopf Alois.

1983 Anläßlich des Jubiläums 20 Jahre Österreichischer Bogensport Verband erscheint eine Festschrift. Darin natürlich eine Menge großartiger Leistungen der Bad Goiserer Schützen und Verbandsgründer.
Barebow Kurs international auf der Halleralm und am Schießplatz Feichtn. Alpencup Bad Goisern mit Ländervergleichskampf England-Österreich: 0:1!

1984 War eher ein ruhiges Jahr. Besonderheit beim Halleralmturnier: 1. Österreichischer Compoundbogenschütze! Sonst war vorher noch kein ´Flaschenzugler´aus dem eigenen Land auf der Alm dabei!

1985 War ein bewegtes Jahr! Erstes Compoundbogenturnier in Bad Goisern auf den Sportplätzen des Stephaneums. Das Schießen mit dem auf dem Flaschenzugprinzip basierenden Bogen erfreut sich immer mehr Beliebtheit. Mit dabei vier neue begeisterte Compoundbogenschützen aus Bad Goisern: Kain Heimo, Walter Lichtenegger, Struger Franz und Gschwendtner Gerhard. Dworak Karin gewinnt von 3 besuchten Turnieren alle drei, darunter auch die Feld-Staatsmeisterschaft! Halleralmturnier mit Teilnehmern aus 9 Nationen und mehreren Compoundschützen. Auch ein int. Trainingskurs für Feldschützen wurde am Haller abgehalten. Mit einem schwedischen mehrfach Weltmeister!

1986 War nicht minder bewegt! ÖSTM und ÖM Feldschießen auf der Halleralm mit 140 Teilnehmern aus 8 Nationen! Darunter Nationalmannschaften aus England, Italien und Deutschland! Feldbogen-WM in Österreich (Radstadt)! 2. Platz beim Alpencup in Krjans Kagora (YU) für Kain Heimo!
Weiters gewinnt Kain noch ein Halleralmturnier vor Lichtenegger. Beim Compoundbogenturnier anläßlich der Gamsjagertage, wieder am Haller wird Kain 3. Haischberger Manfred in der Klasse Recurve 2.

1987 25-Jahr Jubiläum des Salzkammergut Bogenschützenklub!

Maskottchen SBC Goisern
Schriftgröße aendern Besuche den SBC auf Facebook